Rinderhirten sind Reiter die ruhig an Rindern arbeiten

Wir beabsichtigen mit der Firma Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt  ein Netzwerk aufzubauen, um die Landwirte, Rinderzüchter, Naturschutz-Verbände und Veterinäre bei ihren Arbeiten zu unterstützen.  
Unsere Aufgaben umfassen Zaun-Kontrolle, das Treiben der Herde in Corrals, Umtrieb, Ohrenmarken setzen und Aussortierung von Tieren.
Auch das Einfangen von entlaufenden Rindern zählt zu unserem Aufgabengebiet.
Der Tierschutz wie auch der Landschaftsschutz steht bei uns ganz oben.
Aus diesem Grund wird sehr ruhig nach einem einheitlichem Ausbildungskatalog geschult und gearbeitet.
Wer meint wild in oder an einer Herde reiten zu müssen,
ist bei uns falsch.

Das Wissen mit dem Umgang von "freilebenden Rindern" ist in Deutschland fast verloren gegangen. 

Ein grosser Informationspool sind für uns die spanischen berittenen Rinderhirten  (der Vaquero) und die Rinderzüchter. Auch erweitern wir ständig unser Wissen durch den Informationsaustausch und Lehrgängen mit „Cowboys“ aus Amerika und Kanada. Hier haben wir das fliehende Rind genauso wie das angreifende Rind und sammeln mit beiden Charateren Erfahrungen.

 Wer unsere Philosophie und Einstellung teilt, kann mit uns gern in Kontakt treten.


Wir bauen ein Netzwerk auf.
Wir sind zusammen viel erfolgreicher und verlässlicher gegenüber den Behörden und Bauern, wenn ein Netzwerk mit Ansprechpersonen besteht.
Für  Norddeutschland sind Oliver Kraft und Christoph Schiefler die Ansprechpartner.
Im Mai 2020 wurde das Rinderhirten Team "Drei Länder Eck" ins Leben gerufen, Ansprechpersonen sind Thomas Lerner und Steffen Liebhold.
Im Juli 2020 wurde eine Kooperation mit Andreas Winkelhahn geschlossen. Auf seiner Anlage, W-Ranch in Holzminden, wird unterandern das Pen-Working und das Ropen geschult.

Weitere Regionen werden in Zukunft abgedeckt.



Zusammenhang zwischen Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt und Rinderhirten e.V.


Nachweise und Bescheinigungen
Die "Rinderhirten" sind eine eingetragene Wort- und Bildmarke beim deutschen Patenamt und Sachkundenachweise.


 


E-Mail