Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt

Rinderhirten sind Reiter die ruhig an Rindern arbeiten

I. Gewöhnungslehrgang am Rind
Dieser Lehrgang eignet sich besonders für Reiter, die nur an einer Rinderherde vorbeireiten möchten. Er soll Sicherheit für Pferd und Reiter vermitteln.
Der Unterricht kann je nach Veranstaltungsort in der Halle, Platz oder Weide stattfinden.

Lehrgangs-Buchung


Ablauf des Gewöhnungslehrgangs 
Nach dem kurzem theoretischen Unterricht werden Reiter und Pferd vom Boden aus an ruhige Rinder herangeführt. Der Lehrgang umfasst das Lesen der Rinder, die Annäherung, das Umgehen und das Durchgehen einer Herde. In der Nähe ist immer die Lehrgangsleitung. 

______________________________________


II. Rinderlehrgänge auf der Weide
Bei den Rinderlehrgängen auf der Weide wird unter anderem das Durch- und Umreiten, das Treiben, das Aussortieren und das Settlen von Rindern/Rinderherde geschult. Alle Rinder-Lehrgänge werden auf Weiden oder Großflächen abgehalten.


Einstiegs-Rinder Lehrgang (alte Formulierung: "Gewöhnungs- und Basislehrgang")
Der Einstiegs-Lehrgang ist
der ideale Lehrgang für Reiter die auch später weiter am Rind arbeiten möchten. Es handelt sich um einen Zwei-Tages-Lehrgang. Der erste Tag beginnt mit der der Theorie. Geschult wird unter Andrem einen Einblick ins Verhalten der Rinder, Sehfähigkeit eines Rindes und das Herdenverhalten. Später wird dieses Wissen auf der Weide an der Herde vertieft. Anschließend wird die Annäherung, das Umgehen und das Durchgehen einer Rinderherde geschult.  Am zweiten Tag wird an der Herde "gearbeitet". Im Mittelpunkt der jetzigen Ausbildung ist die Team-Arbeit, z. B. das gemeinsame Treiben (z. B. Schulter-Formation).


Lehrgangs-Buchung


Rinderreiter-Lehrgang (2-Tage-Lehrgang ) (alte Formulierung: fortgeschrittenen Lehrgang)
(Voraussetzung: bestandener Einsteiger-Rinder-Lehrgang und Rinder -Basis Wissen)
Die Arbeitsabläufe des Einstiegs-Lehrgangs müssen sicher von Reiter und Pferd beherrscht werden. Zusätzlich kommt unter anderem das Aussortieren, das Settlen und das Treiben in Linie- und V-Formation hinzu. 

 

Rinderhüter-Lehrgang Praxisteil (2-Tage-Lehrgang )
(Voraussetzung: bestandener Rinderreiter-Lehrgang, bestehen der theoretischen Prüfung, zehn Arbeitseinsätze und drei Jahre als aktiver Rinderreiter, Hospitation bei Lehrgängen)

Der Rinderhüter-Lehrgang beendet die Ausbildung am Rind nach frühestens drei Jahren. Die allgemeine Rinderarbeit (Rinderreiter-Lehrgang) wird vertieft und das Treiben der Herde durch einen Parcours/Trail geschult. Teamarbeit und Aufgabenbewältigung wird gefordert. Auch wird hier das aktive Heranreiten an störrischen Tieren (im Team) geschult.

______________________________________ 


III. Pen Work Lehrgänge 
Als Pen Work wird das Arbeiten am Rind oder der Rinderherde in einem kleinen, fest eingezäunten Areal, ähnlich einem Reitplatz, bezeichnet. Voraussetzung ist der Gewöhnungslehrgang.

Basis Pen Work-Lehrgang
Der Basis Pen Work-Lehrgang beginnt mit einer Theorieeinheit über das Thema Rinderarbeit im Pen. In der praktischen Ausbildung wird das Lesen der Rinder, das Bewegen, das Durchreiten und das Splitten einer Rindergruppe geschult. Anschließend werden Rinder aus der Herde getrennt und müssen gehalten werden.

Fortgeschrittener Pen Work-Lehrgang
Der Fortgeschr. Pen Work-Lehrgang baut auf dem Basis Ren Work-Lehrgang auf. In diesem Lehrgang wird die Theorie der Rinderarbeit vertieft. In dem praktischem Teil des Lehrgangs wird das Settlen der Herde an einen vorgeschriebenen Punkt und das Aussortieren bestimmter Rinder geschult. Die getrennten Rinder werden in einem zweiten Pen getrieben. Auch das Verladen der Rinder wird geübt. Das Verladen muss nicht zwingend in einen Hänger sein.


Lehrgangs-Buchung

IV. Ranch Ropen
Bei diesen Lehrgängen wird die Arbeit mit dem Ranch Rope gelernt. Es wird die Theorie genauso vermittelt, wie die Praxis. Am Ende weiß ich dann, was ich z.B. für Möglichkeiten habe ein Kalb einzufangen, was von der Mutterkuh abgedeckt wird. Oder in welchen Zonen sollte ich nicht stehen beim Einsatz des Ranch Ropes. Wie arbeitet man als Team beim Ranch Ropen zusammen. Genauso kenne ich die Begrifflichkeiten. Header, Healer, Aufkeulen sind nach der Schulung keine Fremdworte mehr. Mit Spaß und Nachhaltigkeit schult Andreas Winkelhahn oder Steffen Liebhold die Neulinge. 


V. Bodenarbeit

Auch Nichtreiter sind bei uns herzlich Willkommen. Wer die Reiter am Boden unterstützen möchte, kann dies bei uns nach und nach lernen. Es sind immer kleine Einheiten, bei anderen Lehrgängen oder Trainings, sozusagen als Aufgabenliste angelegt. Fragt einfach nach. Email: info@rinderhirten.eu


Titelführung und Zertifikat

Einsteiger
Die Bezeichnung für Reiter die den Einsteiger Lehrgang bestanden haben.

Rinderreiter
Den Titel  „Rinderreiter“ erhält man, wenn man den "Rinderreiter-Lehrgang" bestanden hat und an mind. drei Arbeitseinsätzen aktiv teilgenommen hat. Man hat das Wissen erworben an einer Rinderherde zu arbeiten. (treiben, aussortieren,..) unter einem Head.

Rinderhüter
Die Voraussetzung zum Führen des Titels Rinderhüter:
Bestandener Rinderhüter-Lehrgang, bestehen der theoretischen Prüfung, zehn Arbeitseinsätze und drei Jahre als aktiver Rinderreiter, Hospitation bei Lehrgängen und Vereinstrainings. Sich praktisches Wissen in den Bereichen Pen-Work (Basis PEN WORK-Lehrgang) und am Boden (Ohrmarken setzen, Aufbau eines Corrals,.. ) erworben.
Weiter hat man sich im theoretischen Teil mit den Bereichen erste Hilfe am Pferd, Pferde- und Rinderkrankheiten, Fachwissen und speziellem Rinderhirtenwissen befasst.

Man hat den Nachweis erbracht, dass man das Wissen um die selbstständige Arbeit an der Rinderherde erworben hat und ein Einsatz-Team leiten kann.  


Zertifikat
Rinderhirte
Das Zertifikat „Rinderhirte“ kann man nur von der Rinderhirten RH UG verliehen bekommen.



(der Ausbildungskatalog wurde mit der Zusammenarbeit der RH-Ausbilder im Jan 2021 überarbeitet)
 
E-Mail
Anruf
Infos