Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt
Rinderhirten sind Reiter die ruhig an Rindern arbeiten
 

Hier werden die AGB´s vorgestellt.

Bitte beachten Sie, dass hier zwei unterschiedliche AGB´s vorgestellt werden. Eine Zusammenlegung oder Vermischung der AGB´s ist nicht zulässig.

1.) Rinderhirten Akademie (RHI) --- grüner Text
Diese AGB ist nur für Lehrgänge, Seminare und Schulungen die von der Rinderhirten RH UG, ins besondere Rinderhirten Akademie (RHI), durchgeführt werden.
Kurs von Kooperationspartner unterliegen der AGB des Kooperationspartner / Veranstalters


2.)  Rinder-Management  (RHM) --- schwarzer Text
Diese AGB ist nur für die Betreuung, Tätigkeiten und Bearbeiten von Rinder/Rinderherden. In der Regel Rinderzüchter, Rinderhalter, Behörden, ...


Geschäftsführung der Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt

 

1. Rinderhirten Akademie (RHI)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für  Rinderhirten-Lehrgang und Seminare

1. Veranstalter
Der Veranstalter von den Lehrgängen und -Seminaren wird in der Ausschreibung bekannt gegeben.

2. Teilnehmer/in
Nachfolgend wird zur Vereinfachung in der AGB nur noch von dem Teilnehmer gesprochen
- Der Teilnehmer muß Volljährig im Sinne des Gesetzgebers sein.
- Bei Minderjährigen sind die Erziehungsberechtigten Vertragsnehmer. Diese müssen auf jeden Fall mit dem Veranstalter vor der Anmeldung/Buchung des Lehrgangs Kontakt aufnehmen. Der Veranstalter nimmt sich das Recht heraus, Minderjährige zum Lehrgang oder Seminar nicht zu zulassen. Während des Lehrganges muß mindestens ein Erziehungsberechtigter die ganze Zeit anwesend sein: Eine Schutzausrüstung (Reithelm, Sicherheitsweste,... ) ist vorausgesetzt
- Teilnehmer  müssen sichere Reiter/in in allen drei Gangarten im Reitgebiet sein.
- Das Reitgebiet (Weide, Fläche, Gelände, Halle, Reitplatz) wird von dem Lehrgang und Lehrgangsinhalt vorgegeben.
- Der Veranstalter und die Lehrgangsleitung ist keine Reitschule und hält kein Reitunterricht ab.

3. Eigenverantwortung des Teilnehmers
Der Teilnehmer ist für seine reiterlich und nicht reiterliche Ausrüstung selber verantwortlich. Die Ausrüstung ist im einwandfreien Zustand, es liegt keine Beschädigung vor. Die Lehrgangsleitung nimmt keine Kontrolle der Ausrüstung vor.
Dem Teilnehmer ist bewusst, dass er persönlich gegenüber Personen für Schäden zufolge Körperverletzungen oder Sachbeschädigung (auch am Pferd), welche auf seine Tätigkeiten zurückzuführen sind, haftbar sein kann.
Der Teilnehmer entscheidet selbst über die Zumutbarkeit der gestellten Lehrgangsaufgaben und trägt die Gesamthaftung und das Risiko für sich und sein Pferd.

4 . Organisation der Lehrgang und Seminare
Die Veranstaltungsorte und -zeiten sind für jeden/s Lehrgang/Seminar besonders ausgewiesen. (Ausschreibung).
Stehen die Termine und/oder Veranstaltungsorte noch nicht endgültig fest, so sind sie Veranstalter bemüht, die fehlenden Angaben zum frühestmöglichen Zeitpunkt bekannt zu geben. Dies gilt auch für alle das Programm betreffenden Änderungen.
Die Lehrgangsleitung ist berechtigt, weitere erforderliche Änderungen zu treffen.

5. Inhalt der Lehrgang und Seminare:
Der Inhalt es Lehrganges ist in der Ausschreibung beschrieben.

6 . Anmeldung:
Sie können sich nur online anmelden, die Anmeldung erfolgt über die Homepage: https://www.rinderhirten.de.
Die Lehrgänge  / Seminare haben eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

7. Bezahlung der Teilnehmerbeiträge:
Die Rechnung ist, soweit nicht anders ausgewiesen, innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu bezahlen, damit der Lehrgangsplatz gesichert ist. Anderenfalls besteht kein Anspruch auf Erhalt des Lehrgangplatzes.

8.  Widerrufsrecht
Der Teilnehmer hat ein Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Buchung.. Der Widerruf muß schriftlich erfolgen. Per Post oder E-Mail :  buchung@rinderhirten.eu

9. Rücktritt:
Der Rücktritt eines Teilnehmers bedarf der schriftlichen Form nur auf buchung@rinderhirten.eu und wird durch den Veranstalter bestätigt.
- Bei Rücktritt bis zu einer Woche vor Lehrgangsbeginn behalten wir uns das Recht vor 75 % des Rechnungsbetrages und
- bei einem Rücktritt innerhalb einer Woche vor Lehrgangsbeginn oder bei Nichterscheinen den Rechnungsbetrag einzubehalten.
- Bei der möglichen Vermittlung einer Ersatzperson durch den zurücktretenden Teilnehmer (Ersatz-Anmeldung) wird ein Aufwendungsersatz von 40 € berechnet. Die Geltendmachung höherer Kosten bleibt vorbehalten. Der Veranstalter kann der Ersatzanmeldung widersprechen, wenn der Dritte
(= Ersatzperson) den besonderen Lehrgangserfordernissen nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften oder behördlichen Anordnungen entgegenstehen.

10.  Lehrgangs-Absage vom Veranstalter
Der Lehrgang kann nur durch die Veranstalter oder Lehrgangsleitung abgesagt werden.
In diesem Fall bekommt der Lehrgangsteilnehmer seinen eingezahlten Betrag zurück. Der Betrag wird nur auf das Auftragsgeberkonto zurücküberwiesen. Weitere Ansprüche hat der Teilnehmer nicht.
Mögliche Gründe für eine Absage :
- Tierkrankheiten (Rinderkrankheiten, usw.) im Schulungsgebiet,
- Pferdekrankheiten wie Druse, Herpes und Influenza im Schulungsgebiet,
- Wetterbedingungen, Umweltbedingungen, Umweltschäden
- Rinderherdengefüge,
- Anlage, Weide, Fläche weist Mängel auf, die nicht behoben werden können.
- behördliche Anweisungen (Pandemievorschriften, ... )

11.  Ausschluss von einem Lehrgangsteilnehmer vor oder während des Lehrganges
Der Veranstalter oder der Lehrgangsleiter kann einen Lehrgangsteilnehmer vom Lehrgang ausschließen.
Gründe für einen Ausschluss sind
- Pferdekrankheiten wie Druse, Herpes und Influenza im Herkunftsgebiet oder am Stall des Teilnehmers oder auf dem Weg zum Schulungsgebiet des Teilnehmers.
- bei wiederholtem Missachten von Anweisungen der Lehrgangsleitung.
- reitliche oder gesundheitliche Schwächen des Teilnehmers, die zu einer Gefährdung seinerseits oder andern Teilnehmern führen kann   ( -> Einschätzung der Lehrgangsleitung)
- untrainiertes oder krankerscheinendes Pferd   ( -> Einschätzung der Lehrgangsleitung)
- Missachtung von Tier-, Naturschutz  und Umweltschutz des Teilnehmers
- Respektloser Umgang zu andern Teilnehmer. Rinderzüchter, Anlagenbetreiber und Lehrgangspersonal
Der ausgeschlossene Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Lehrgangs-/Seminargebühr und /oder auf weiteren Ersatz. (Geld, Lehrgangsplatz bei einem späteren Lehrgang,)

12  Recht am Bild / Film / Video
Der Teilnehmer stimme zu, dass der Veranstalter, die Lehrgangsleitung, der Auftraggeber und die Presse, während des Lehrgangs oder Tätigkeit gemachte Fotos oder Videoaufzeichnungen für Werbezwecke, Schulungszwecke und Öffentlichkeitsarbeit verwenden und veröffentlichen dürfen, auch wenn der Teilnehmer und/oder sein Pferd und/oder sein Fahrzeug eindeutig oder teilweise zu erkennen ist/sind. Die Medien können sein:
- Print-Medien (Zeitschriften, Magazine, Flyer, Werbeschreiben,.usw.)
- Online Zeitschriften Magazine, Newspaper, usw
- Internet Seiten und  Soziale Netze (Facebook, Twitter, usw.)
- Fernsehen, Radio, usw.

13.  Bescheinigungen:
Teilnahmebescheinigungen werden am Ende der Lehrgang ausgegeben, wenn die Bedingungen des Lehrganges erfüllt wurden.

14.  Prüfungen:
Prüfungen, verbunden mit der Ausgabe entsprechender Zeugnisse bzw. Zertifikate können nur in den besonders bezeichneten Lehrgängen abgelegt werden. Gebühren für Prüfungen werden nur für Wiederholungsprüfungen erhoben. Nähere Informationen hierüber erteilen die Rinderhirten RH UG

15.  Haftungsausschluss:
Der Veranstalter und die Lehrgangsleitung haftet im Rahmen der getroffenen vertraglichen Vereinbarungen.
- Bei Verlust oder Diebstahl oder Beschädigung der dem Teilnehmer gehörenden Ausrüstungsgegenstände oder privaten Dingen (Jacke, Taschen, Geld,..) oder Fahrzeugen wird keine Haftung vom Veranstalter / Lehrgangsleitung übernommen.
- Für körperliche Verletzungen an dem Teilnehmer oder an seinem Pferd wird keine Haftung vom Veranstalter / Lehrgangsleitung übernommen.

16.  Datenschutz.
Gemäß §5 Landesdatenschutzgesetz weisen wir darauf hin, dass wir Namen und Anschriften  von Interessenten und Seminarteilnehmern zur weiteren Information auf EDV speichern.

17. AGB‘s "Rinderhirten Akademie (RHI)"
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam sein, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt.
18. Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit das Gesetz nicht zwingend anderes vorschreibt, Hagen / NRW. Auch wenn der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist oder wenn der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand Hagen vereinbart.


Stand  Okt. 2021
Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt
T. u. M. Hubricht
Brahmsstraße 24
D-58097 Hagen


 

2. Rinder-Management  (RHM)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Rinderhirten-Management 

1. Auftragsausführer 
Der Auftragsausführer von der übergebenen Tätigkeit ist die Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt oder ein Unternehmen oder Person die von der Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt beauftragt wurde. 
Die Tätigkeit wird durch ausgebildete
  ... Reiter-Pferdpaarung und/oder
  ... Bodenpersonal
durchgeführt. (nachfolgend RH-Einsatzteams genannt)
Das RH-Einsatzteams hat die Ausbildung der Rinderhirten Akademie oder eine, von der Rinderhirten UG, anerkannte Ausbildungsstätte erhalten.


2. Auftraggeber
Nachfolgend wird zur Vereinfachung in der AGB nur noch von dem Auftraggeber gesprochen
- Der Auftraggeber ist der Eigentümer oder Besitzer der Rinder (Rinderzüchter, Rinderhalter, Naturschutz-Gesellschaften... )
- Der Auftraggeber sind Behörden, Versicherungen oder andere staatliche Gremien

3. Inhalt der Tätigkeit
Der Inhalt der Tätigkeit ist in dem Auftrag beschrieben. Der Auftrag kann schriftlich oder mündlich (unter Zeugen) festgelegt werden.

4. Durchführung der Tätigkeit
4.1 Leitung
Die Leitung des RH-Einsatzteams und der Tätigkeit hat der RH-Einsatzleiter (Head). 
4.2 Einsatz
Das RH-Einsatzteams 
bemühen sich die gestellten Aufgabe nach bestem Wissen und fachlicher Kompetenz zu erfüllen. 
4.3 Arbeitszeit
Die RH-
Einsatzleitung (Head) legt die Arbeitszeit fest. Die RH-Einsatzleitung ist berechtigt den Einsatz zu unterbrechen oder ab zu brechen, wenn der Pferde-Zustand, das Wohl der Rinder, Dunkelheit und Wetterbedingungen eine sichere Ausführung der Tätigkeit unter Tier-, Umwelt-, Natur- und/oder Personenschutz nicht zulässt.
4.4 unvorhersehbaren Umständen
Die RH-Einsatzleitung kann d
urch unvorhersehbaren Umständen (Wetterlage, Umweltbedingungen, ...) die Tätigkeit zum Wohle des Tier-, Umwelt-, Natur- und/oder Personenschutz abändern oder abbrechen.
4.5 Fehlinformationen
Die RH-Einsatzleitung kann vor Beginn und während der Tätigkeit die Arbeit einstellen, wenn die Angaben des Auftragsgebers (siehe 5. Angaben des Auftragsgebers) mit der Realität nicht übereinstimmen.   

5. Angaben des Auftragsgebers
Der Auftragsgeber gibt an...
... Art der Tätigkeit (Bluten, Treiben, Einfangen, Selektieren,..)
... Rinderart
... Herdengröße und -gefüge,
... Geländeart (Wald, Felder, Weide, ...) und -lage (Nähe einer Straße oder Bebauung, ...)
... Tierkrankheiten (Rinderkrankheiten, usw.) im Tätigkeitsgebiet,
... Pferdekrankheiten wie Druse, Herpes und Influenza im Tätigkeitsgebiet,
... behördliche Anweisungen (Pandemievorschriften, ... )
... Selbstversuche zur Durchführung der Tätigkeit
... Besonderheiten ( Jagdzeit, ...)

6. Garantie 
Der Auftragsgeber erhält keine Garantie von dem Auftragsausführer, dass die gestellten Tätigkeit (siehe 3.) erfüllt wird. 

7. Rechnungsstellung und Bezahlung
7.1 Zahlungszeitraum
Die Rechnung ist, soweit nicht anders ausgewiesen, innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu bezahlen.
7.2 Teilerfüllung der Tätigkeit
Die Rechnung ist auch fällig, wenn die Tätigkeit nicht oder nur teilweise erfüllt wurde.
7.3 Tätigkeitsabbruch  (siehe 4.3 - 4.4. - 4.5 mit 5. Angaben des Auftragsgebers)
Die Rechnung ist auch fällig, wenn der RH-Einsatzleiter (Head) den Einsatz abbricht oder nicht beginnt.

8. Widerrufsrecht
Der Auftragsgeber hat ein Widerrufsrecht von 7 Tagen nach Auftragsübergabe bei einer zeitlich geplanten Tätigkeit. Der Widerruf muß schriftlich erfolgen. Per Post oder E-Mail : info@rinderhirten.eu
Ein Widerrufsrecht bei einer kurzfristigen (unter 8 Tagen) Auftragsübergabe bestellt nicht

9. Rücktritt bei geplanter Tätigkeit:
Der Rücktritt des Auftraggebers bedarf der schriftlichen Form nur auf info@rinderhirten.eu und wird durch den Auftragsausführer bestätigt.
- Bei Rücktritt über einer Woche vor Tätigkeit behalten wir uns das Recht vor eine Aufwandsentschädigung von 50,00 EURO zu berechnen.
- bei einem Rücktritt innerhalb einer Woche Tätigkeit behalten wir uns das Recht vor eine Aufwandsentschädigung von 100,00 EURO zu berechnen.

10. Recht am Bild / Film / Video 
Der Auftragsgeber stimme zu, dass der Auftragsausführer, die RH-Einsatzleiter, das RH-Einsatzteam und die Presse, während der Tätigkeit gemachte Fotos oder Videoaufzeichnungen für Werbezwecke, Schulungszwecke und Öffentlichkeitsarbeit verwenden und veröffentlichen dürfen, auch wenn der Auftragsgeber und/oder die Örtlichkeit und/oder Bauteile eindeutig oder teilweise zu erkennen ist/sind. Die Medien können sein:
- Print-Medien (Zeitschriften, Magazine, Flyer, Werbeschreiben, .usw.)
- Online Zeitschriften Magazine, Newspaper, usw
- Internet Seiten und Soziale Netze (Facebook, Twitter, usw.)
- Fernsehen, Radio, usw.

11. Haftung

11.1 Betriebshaftpflicht-Versicherung
Die Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt haftet mit der Betriebshaftpflicht-Versicherung im Rahmen der getroffenen vertraglichen Tätigkeit.
11.2 Verletzung /Tod von Rindern bei der Tätigkeit
Der Auftragsausführer übernimmt keine geldliche oder andere Entschädigung bei Verletzung und/oder Tod von Rindern 

12. Datenschutz.

Gemäß §5 Landesdatenschutzgesetz weisen wir darauf hin, dass wir Namen und Anschriften vom Auftragsgeber zur weiteren Information auf EDV speichern.

13. AGB‘s "Rinder-Management  (RHM)"
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam sein, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt.

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit das Gesetz nicht zwingend anderes vorschreibt, Hagen / NRW. Auch wenn der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist oder wenn der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand Hagen vereinbart.


Stand Okt. 2021
Rinderhirten RH UG haftungsbeschränkt
T. u. M. Hubricht
Brahmsstraße 24
D-58097 Hagen

E-Mail
Anruf
Infos